I. Grundlagen
II. Fusion
III. Spaltung
IV. Umwandlung
1. Umwandlungsbilanz
2. Jahresrechnung des umgewandelten Unternehmens
V. Vermögensübertragung
VI. Umstrukturierungen und anerkannte Standards

1. Umwandlungsbilanz

1284

Das umzuwandelnde Unternehmen muss von Rechts wegen für die Beschlussfassung eine besondere Bilanz erstellen.2413 Weil es seine Identität beibehält, handelt es sich dabei um keine Schlussbilanz: Das Geschäftsjahr läuft weiter, wie wenn keine Umwandlung stattgefunden hätte.2414 Insofern hat die Wahl des Stichtags der Umwandlungsbilanz keine praktische Konsequenz. Das Er­­fordernis einer «Zwischenbilanz», wenn seit der letzten Jahresbilanz mehr als sechs Monate verstrichen oder «wichtige Änderungen in der Vermögenslage […] eingetreten» sind (Art. 58 Abs. 1 FusG), bezieht sich hier aufs Datum des Umwandlungsberichts.2415 Die Sonderbilanz ermöglicht zugleich die Fest­stel­lung, ob das Grundkapital des umgewandelten Unternehmens gedeckt ist.